Blogger werden: 51 Tipps & Tricks für Anfänger

Das Bloggen ist definitiv einen Versuch wert. Denn es gibt viele Leute, die gerne bloggen und die Blogger werden wollen. Kurzum, davon abgesehen gibt es Leute in der Blogging-Branche, die ihre Websites sehr ernst nehmen und wirklich hart arbeiten, um eine Menge Geld zu verdienen. Aber das dauert einige Monate, um eine Karriere im Blogging aufzubauen.

Du willst Blogger werden?

Ich würde sagen, dass das Bloggen Spaß macht. Kurzum, weil du deine eigenen Themen auswählen und über fast alles schreiben kannst, was du möchtest. Du kannst von verschiedenen Bloggern die Geschichte des Bloggens und die Art und Weise lernen.

Denn mit Blogging kannst du über alles schreiben, wie Werbung, Anzeigenbewertungen, Affiliate-Marketing, Design, Artikeleinreichung oder Finanzen. Kurzum, aber auch über Blogger werden, Geld verdienen, Unternehmensberatung, Geldkarren oder Bargeld.

Ich habe viele Freunde, die jetzt schon eine Weile bloggen. Sie haben ein tiefes Interesse am Bloggen entwickelt, weil sie in verschiedenen Blogs recherchieren, schreiben und gleichzeitig Einnahmen erzielen können. Denn du kannst viele Blogseiten mit unterschiedlichen Themen haben und dies ist auch eine der Möglichkeiten, wie du dein Einkommen verdienen kannst.

51 Tipps & Tricks für Anfänger

Hier findest du die Tipps und Tricks für Anfänger um Blogger werden zu können.

  1. Wähle einen passenden Blognamen.
  2. Verwende keinen kostenlosen Blog um einen Blog zu starten.
  3. Erstelle dir ein eigenes Logo.
  4. Für was ist dein Blog da? Erkäre deine Content-Strategie.
  5. Stellen Sie sicher, Ihre Fotos mit hoher Auflösung und kristallklar.
  6. Verwende immer einen ALT-Tag für dein Foto.
  7. Nutze Pinterest wie ein Profi.
  8. Lerne aus den Analysen.
  9. Finde deinen eigenen Ton.
  10. Pin alles!
  11. Gib dem Blog-Post Schlagwörter.
  12. Antworten auf deine Kommentare.
  13. Kommetiere andere Blogs.
  14. Erstelle Bilder mit CTA.
  15. Verlinke deinen Blog aus den sozialen Netzwerken.
  16. Vergleiche dich nicht mit anderen Bloggern.
  17. Plane deine Social Media Aktivitäten.
  18. Blogpost promoten in deiner E-Mail-Liste.
  19. Du hast keine Erklärung mehr, nutze Tutorials.
  20. Verwende dein persönliches Netzwerk.
  21. Optimieren deine Marke.
  22. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte 404-Seite.
  23. Sei konsequent gleich.
  24. Die Kompatibilität deines Blogs in verschiedenen Browsern.
  25. Erstelle eine großartige Headline (Überschrift).
  26. Erstellen Sie eine e-Signatur.
  27. Lies mindestens einmal Korrektur.
  28. Verwenden Stichworte und Aufzählungen in Blogposts.
  29. Binde deine Leser einfach ein.
  30. Mach deinen Blog pfeilschnell.
  31. Binde Social-Media-Sharing Button ein.
  32. Verwende Social-Media Button.
  33. Werde Gastblogger.
  34. Verwende einen eigenen Gravatar.
  35. Blog-URL verkürzen.
  36. Verwende #hashtags auf Twitter.
  37. Kommentiere andere Tweets.
  38. Erstelle verschiedene Videos.
  39. Füge deine Blog-URL in die YouTube-Videos.
  40. Inhalte auf Facebook, Twitter und Co wiederholen.
  41. Folgen anderen Bloggern in den sozialen Netzwerken.
  42. Verwende eine benutzerfreundliche Navigation.
  43. Erstellen Affiliate-Links.
  44. Erstelle deinen eigenen Blogging-Kalender.
  45. Verwende Newsletter.
  46. ​​Verwende maximal zwei Schriften im Blog.
  47. Erstelle eine “Über mich” Seite.
  48. Gastartikel anbieten.
  49. Verlinkungen innerhalb deines Blogs.
  50. Verwende nur zwei Farben im Blog.
  51. Dein Blog im Responsive Design.

Blogger werden Infografik

Hier kannst du die Infografik zu “Blogger werden” und die 51 Tipps & Tricks für Anfänger herunterladen.

Blogger werden

 

Schreibe einen Kommentar

vier × 5 =